English | Deutsch | Holländisch

Über uns

Die Interseed Potatoes GmbH ist aus der ehemaligen Saatkartoffel-Handelsgesellschaft-Carolinensiel mbH entstanden. Mit unseren anerkannten Sorten wurde die Interseed Potatoes GmbH in ganz Europa bekannt. Die Vermehrungsfläche dehnte sich mit dem Bekanntheitsgrad der Interseed GmbH und Interseed Holland B.V. aus, sodass heute auf über 800 ha Kartoffeln in Deutschland und den Niederlanden für unsere Kunden vermehrt werden. Allein die Fläche unserer Versuchsgärten, welche wir in ganz Europa mit Vergleichssorten anderer Züchtungshäuser anlegen, nimmt eine Fläche von mehr als 7 Fußballfeldern ein. Unser Bestreben die Vermarktungsaktivitäten auch in weiteren Ländern auszudehnen, stößt dabei auf internationales Interesse, sodass wir jetzt in vielen Ländern zuhause sind. Die Interseed Potatoes GmbH vermehrt am Standort Carolinensiel in einem geschlossenen System nur eigene Sorten, d. h. es wird kein Pflanzgut von außerhalb eingesetzt. Die Produktion von Meristemknollen findet daher nur am Stammsitz Carolinensiel statt und gewährleistet ausschließlich die Verwendung von pathogenfreiem Vorstufenpflanzgut. Der geringe Blattlausflug bedingt durch die Küstennähe (Gesundlage) und mineralstoffreiche Kleiböden sorgen für optimale lagerstabile und wuchskräftige Saatkartoffeln.

Firmenhistorie

  • 2015 Neubau eines Überstandes zur Akklimatisierung des Pflanzgutes vor der Einlagerung am Standort Semlow
  • 2015 Ausdehnung der Pflanzkartoffelerzeugung am Standort Carolinensiel
  • 2013 Neubau einer Halle und Sortieranlage in Carolinensiel
  • 2010 Gründung der Interseed Holland B.V.
  • 2007 Änderung der Firma in Interseed Potatoes GmbH
  • 1996 Beginn der Kreuzungsarbeit
  • 1993 Neubau Gewächshaus
  • 1990 Ausbau und Vergrößerung der Kartoffellagerhalle
  • 1980 Firmengründung Saatkartoffel-Handelsgesellschaft-Carolinensiel mbH und Bau einer Kartoffellagerhalle

Sortenzulassungen

  • 2016 Sortenzulassung für die Chipskartoffel Austin und die Fastfood-Sorte Abilene Russet.
  • 2011 Sortenzulassung der Pommessorte Miss Malina und Albata
  • 2009 Sortenzulassung für die Pommes-frites Sorte Miss Bianka
  • 2009 Sortenzulassungs- und Schutzantrag für Miss Malina und Albata
  • 2006 Listung der Sorte Zorba für Fastfood
  • 2001 Start der Erhaltungszucht für die Sorte Zorba

Zucht- und Erhaltungsschema

Neuzucht:

  • 1. Jahr. Kreuzung
  • 2. Jahr. Sämlinge
  • 3. Jahr. Sämlingsramsch
  • 4. Jahr. A-Stämme
  • 5. Jahr. B-Stämme
  • 6. Jahr. C-Stämme
  • 7. Jahr. D-Stämme
  • 8. Jahr. Erstes Jahr Wertprüfung
  • 9. Jahr. Zweites Jahr Wertprüfung
  • 10. Jahr. Nach erfolgreicher Wertprüfung erfolgt die Sortenzulassung

Erhaltungszucht:

  • 1. Jahr. Meristempflanze (PBTC) zur Knollengewinnung PB 1
  • 2. Jahr. Vermehrungsschritt PB 1 zu PB 2
  • 3. Jahr. Vermehrungsschritt PB 2 zu PB 3
  • 4. Jahr. Vermehrungsschritt PB 3 zu Basis S
  • 5. Jahr. Vermehrungsschritt Basis S zu Basis SE
  • 6. Jahr. Vermehrungsschritt Basis SE zu Elite
  • 7. Jahr. Vermehrungsschritt Elite zu Zertifiziert A
  • 8. Jahr. Vermehrungsschritt Zertifiziert A zu Zertifiziert B
© 2017 Interseed Potatoes GmbH | Groß Charlottengroden 6b, 26409 Wittmund

Eurex-Veredelungs-Kartoffeln-Index

Datum 05.03.2015
Kurs 3,40 €/dt.
Vorwoche 3,30 €/dt.
Differenz +(-) 0,10 €/dt.